DIEMEDIAFABRIK zeigt mit der degewo das schöne Leben

Einblick in die facettenreichen Lebensräume Berlins gibt die degewo mit ihrer laufenden Image-Kampagne. Medial wurde diesmal über Alternativen nachgedacht, den Zeitraum auszuweiten, ohne auf die wirksamen Werbeträger zu verzichten oder das Budget hochzuschrauben.

Von Mitte April bis Ende September 2012 macht das bekannteste Wohnungsunternehmen Berlins nun auf Großflächen und City-Light-Postern noch mehr von sich reden. Neu in diesem Jahr ist die Wahl einer so genannten Standby-Plakatierung, bei der der Vermarkter garantiert, die Werbung über einen längeren Zeitraum zu platzieren – sogar bis Jahresende. Ort und jeweilige Aushangsdauer sind jedoch nicht steuerbar. 30-Sekünder im Hörfunk und Online-Belegungen sollen noch mehr Interessenten anziehen.

Die degewo weiß, dass sich Werbung für sie rechnet. Das liefern die sehr guten Ergebnisse ihrer jährlichen Marktforschungsuntersuchungen zur Werbeeffizienz. Seit 2007 hat der Bekanntheitsgrad der degewo um 15 Prozent zugenommen. 2011 konnte die Kampagnenwirkung im Vergleich zum Vorjahr um sieben Prozent gesteigert werden.
(19.04.2012)