ZenithMoremedia und DIEMEDIAFABRIK machen Sozialwahl öffentlich

Die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte BfA und die großen Ersatzkassen haben gemeinsam beschlossen, den Mediaetat ihrer Öffentlichkeitsarbeit für die Sozialwahl 2005 an ZenithMoremedia und DIEMEDIAFABRIK zu vergeben. Die beiden Media-Spezialisten aus Düsseldorf und Berlin hatten sich gegen mehrere Mitbewerber im Pitch durchgesetzt.
(24.11.2004)

mobile.de nimmt TöpferGrenvilleCrone und DIEMEDIAFABRIK unter Vertrag

Die Hamburger TöpferGrenvilleCrone ist neue Leadagentur von mobile.de. Die Pappen hatten neben dem aktuellen Betreuer HKS&B, ebenfalls Hamburg, auch die Berliner Konkurrenten Heimat und Aimaq, Rapp, Stolle gezückt. Mit der neuen Kampagne, die Anfang 2005 on air gehen soll, richtet sich mobile.de vor allem an Käufer von Fahrzeugen. Marketingleiter Tobias Schlösser stellt sich auch in Sachen Mediaagentur neu auf. Im Pitch hat sich DIEMEDIAFABRIK aus Berlin gegen Initative Media, Hamburg, in Sachen Mediaplanung durchgesetzt.
(03.11.2004)

Bundesregierung schaltet Anzeigenkampagne

Zum hochumstrittenen Reformprojekt Hartz IV hat das Bundespresseamt seit Sonntag, 15. August, eine Printkampagne geschaltet. In der äußerst nüchtern gehaltenen und sehr textlastigen Anzeige werden noch einmal die Ziele und die Auswirkungen der Reform auf Arbeitssuchende und Sozialhilfeempfänger erläutert. Das Motiv erscheint vierzehn Tage lang u. a. in Magazinen wie “Der Spiegel” und “SUPERillu”, vorzugsweise jedoch in ostdeutschen Tageszeitungen wie der “Märkischen Allgemeinen Zeitung” oder der “Lausitzer Rundschau”. Zudem gibt es zu dem Reformvorhaben unter www.bundesregierung.de/Hartz-IV einen Onlineauftritt und eine Broschüre.
Der Media-Etat beträgt rund eine Million Euro, die Kreation stammt von den “Goldenen Hirschen”, die Mediaplanung von der MEDIAFABRIK, beide Berlin.
(16.08.2004)

DIEMEDIAFABRIK wird deutscher Vertreter im Media Mondiale Network

DIEMEDIAFABRIK aus Berlin hat die exklusive Repräsentanz für Deutschland im Media Mondiale Network übernommen. Media Mondiale ist das Netzwerk inhabergeführter Mediaagenturen in über 70 Ländern weltweit. Der Verband wird von London aus geführt und dient der gegenseitigen Unterstützung der Mitglieder für Planungen außerhalb des Heimatmarktes.
(16.01.2003)

DIEMEDIAFABRIK wird in die OMG aufgenommen

Als einzige Mediaagentur Berlins wurde DIEMEDIAFABRIK in die Organisation der Mediaagenturen in der GWA (OMG) aufgenommen – als 20. Mitglied. “Wir möchten aktiv an der qualitativen Entwicklung der OMG teilnehmen und damit auch die Interessen inhabergeführter Mediaagenturen vertreten”, sagt Peter Peschel, geschäftsführender Gesellschafter der MEDIAFABRIK, zu den Erwartungen an die Mitgliedschaft.
(20.01.2002)

DIEMEDIAFABRIK gründet Spezialmittler für Außenwerbung

Nun bekommt die Mediaagentur Nachwuchs. Die beiden geschäftsführenden Gesellschafter der Berliner Mediaagentur DIEMEDIAFABRIK, Andreas Kinsky und Peter Peschel, haben gemeinsam mit Birgit Günther einen Spezialmittler für Außenwerbung gegründet. Die neue Schwester trägt den Namen “DIEPOSTERFABRIK – Agentur für Plakatqualität”.

Die Mitgründerin und gleichzeitige Geschäftsführerin Birgit Günther war zuvor bei Ströer Berlin und anschließend bei der AWK im Plakatvertrieb tätig. Ziel der neuen Firma ist es, die Qualität der Platzierung in der Außenwerbung zu steigern. “Wir haben festgestellt, dass die Flächen, die der MEDIAFABRIK von den Pächtern zur Verfügung gestellt werden, nicht mehr unseren Qualitätsansprüchen genügen”, begründet Peter Peschel die Entscheidung.

Außenwerbung zu buchen ist nur ein Teil der Tätigkeit. Als kompetenter Partner im Bereich Außenwerbung übernimmt DIEPOSTERFABRIK die gesamte Planung, Realisierung und Abwicklung von Plakatkampagnen. Als Zusatzservice erhält der Werbungtreibende auf Wunsch eine CD-Rom mit allen Standorten seiner Plakate. Das verschafft zusätzliche Transparenz.
(23.07.2001)